Kirche St. Godehardt

Kirche St. Godehardt

Das Gebäude stammt aus dem Jahr 1971, wobei der separat stehende Kirchturm mit Echternadel in das 13. Jh. Zurück reicht. Das zeltförmige Dach des modernen Kirchenschiffs aus Beton hat die Form einer Pyramide mit einer außermittigen Spitze, die als Oberlicht ausgebildet ist. Die Rinnen am Trauf wurden damals als innenliegende Rinnen aus Kupfer hergestellt.

 Die in die Jahre gekommene Dachdeckung aus Faserzementplatten war reif für eine Verjüngung geworden und so wurde das Dach mit Edelstahlscharen aus K41 Uginox Patina eingedeckt. Um die Ausdehnung der unterschiedlichen Scharenlängen der trapezförmigen Teilflächen besser aufnehmen zu können, wurde ein Querstoß auf der halben Länge der längsten Schar hergestellt. Auf einen Gefällesprung konnte auf Grund der großen Dachneigung verzichtet und so das Design des ursprünglichen Dachs bewahrt werden. Anschlagpunkte für die persönliche Schutzausrüstung sind nun genauso vorhanden, wie die Schnee- und Eisfangeinrichtung und eine elektrische Begleitheizung der innenliegenden Kastenrinne, die ebenfalls aus Edelstahl rostfrei besteht. An den Graten des Metalldachs wurden Leisten aus Edelstahl eingebaut, die wiederum mit Uginox Patina abgedeckt wurden. Die Lebenserwartung des neuen Edelstahldachs liegt deutlich über der, der vorherigen Eindeckung und ist so auch noch ein Beitrag zu nachhaltiger Bauweise, die langfristig auch wirtschaftlicher ist.

Technische Daten

Forst / Schonungen, Deutschland
Kraus Gemünden

Infos

K41/1.4509
Uginox Patina

Newsletter abonnieren

Ob Sie Architekt, Planungsbüro, Spengler oder Dachdecker sind, bleiben Sie immer über Uginox mit unserem Newsletter informiert.
Siehe unsere ‚Cookies und Datenschutzerklärung‘.

Scroll to top

Inscrivez-vous à la Newsletter

    Download form