Nibelungen Museum Worms

Das Projekt

Im Juni 1996 wurde ein Architekturwettbewerb ausgeschrieben, der den Bau eines Museums in der Stadt vorsah.

Ziel der Ausstellung sollte nicht eine Ansammlung von Gegenständen sein, die der Geschichte allein entstammen sollten, sondern die Geschichte der Stadt Worms sollte unmissverständlich als Teil des Museums und des Epos, auch in der Architektur ihren Widerklang finden. 1997 entschied man sich für einen Entwurf von dem Pariser Unternehmen „Auber, Hoge associés“, die in ihren Vorschlag die alte Stadtmauer von Worms mit eingearbeitet hatten. Ende des Jahres 1999 begann man mit dem Bau des Museums und weihte es am 30. August 2000 ein.

Das Gebäude ist eine beeindruckende Kombination aus moderner Architektur und alter Geschichte, repräsentiert in der erhaltenen Stadtmauer.

Technische Daten

Stadt: 
Worms
Land: 
Deutschland
Architekt: 
a.m. Richard Rogers Partnership - VK Studio - Ove Arup & Partners
Jahr: 
1996 - 1999
Verlegerfirma: 
RS Bau Montage

Edelstahl Informationen

Werkstoff: 
K41 / 1.4509
Oberfläche: 
Uginox Top