Verkleidung mit kaltgerollten Profilen

Vorteile des rostfreien Stahles: 

> Erhältlich in grossen Längen.

> Interessanter Preis pro m².

 

Beschreibung: 

Das Kaltverformen von Profilen ist ein kontinuierlicher Prozess, bei dem rostfreie Bänder zu konstanten Profilformen umgearbeitet werden. Bei diesem industriellen Prozess wird das Band mittels Rollen in die gewünschte Form mit den gewünschten Winkeln und Radien gebracht. Diese Profile können horizontal oder vertikal, in einfacher Ausführung oder als Sandwichprofil verlegt und falls gewünscht gelocht werden.

Sie werden oft für industrielle Bauten, Lagerhallen aber auch für Gebäude des Dienstleistungssektors eingesetzt.

Diese Profile können eine Nutzbreite von bis zu ungefähr 1000 mm aufweisen. Sie sind im Normalfall zwischen 0,6 und 0,8 mm dick. In der Länge liegen die Beschränkungen praktisch nur beim Handling und dem Transport.

 

Beispiel einer Verkleidung mit Sinusprofilen

 

 

Alle Stahlsorten unseres Fassadensortiments in matter oder glänzender Oberfläche, gefärbt oder strukturiert sind technisch machbar. Die Befestigungen müssen aus korrosionstechnischen Gründen aus rostfreiem Stahl sein.